Liquid Laughter Lounge Quartet                                                     13.10.11 Freiburg, The Great Räng Teng Teng

 

Am Morgen danach ist nicht immer alles bestens. Ausgezeichnet jedoch sind meist die Erinnerungen an Veranstaltungen des Vorabends - selbst nach nicht allzu ausgedehnter Nachtruhe...

Nun senden mir diese Erinnerungen bereits seit dem Erwachen punktgenaue groovige Rhythmen ins Gedächtnis, verziert mit tightem Gitarrensound, während ein durchweg leicht angewidert blickender Sänger düster ironisierte Texte vorträgt. Eine wohltuende morbid-melancholische Stimmung macht sich breit. "Hey", ruft das Gedächntis, "das Liquid Laughter Lounge Quartet war wieder aktiv!!"

Einen schön entspannten Konzertabend boten die vier Freiburger gestern abend denjenigen an, die sich darauf einlassen konnten und wollten. Mit ihrer zurückgenommenen Performance - neu waren mir allerdings die Ausflüge des Sängers ins Publikum - zelebrierten sie gut anderthalb Stunden eine weitere Grabesfeier für den Rock'n'Roll. Meist schön langsam und gemütlich, sehr atmosphärisch im Sound, gelegentlich die Handbremse sacht zum Rocken öffnend führten sie durch ihr Repertoire. Den Hauptblickfang für mich stellte neben dem Sänger erneut der Mann am Kontrabass, welcher sein Instrument mal zupft, per Bogen streicht, ihm gerne auch per gezieltem Kratzen ein paar Töne entlockt und nicht davor Halt macht, percussiv auf den Saiten tätig zu sein. Mit letzterem Sound hätte man aufgrund dessen Antriebswirkung wahrscheinlich sämtliche Anwesenden nach Belieben quer durch die Stadt jagen können - es wurde denn doch beim Schwingenlassen so mancher Tanzbeine belassen...

So fällt es schwer, Highlights zu benennen, sehr in sich geschlossen kam das Set bei einwandfreiem Sound für mich daher. Einige der gehörten Stücke lassen mich vermuten, es sei vielleicht sogar ein neues Album in Arbeit? Diese Frage wird sich wohl erst über kurz oder lang beantworten lassen, bis dahin erfreue man sich daran, sich mal wieder die bisherigen Veröffentlichungen zu Gemüte zu führen - am besten im Rahmen des einen oder anderen Hopfen-Malz-Getränks, zusammen "with the boys"...

 

...und anbei exclusiv für meine Treuen die Setliste (mit speziellem Dank an S.):

Headlights / Bad Way / Red Light / Closed For Repair / Slow Club / Everything I Know / Let The Sorrow Admit / Amsterdam / I Love You (Demons) / What's Wrong / Neues"" / The Zoo / Sheila / Nothing Is Gonna Be Ok // Now Here Is Nowhere / Physical

14.10.11

nach oben

News /Termine
Heißer Scheiß

Pändys neueste Empfehlungen NEWS 12. August 2019
mehr

* * *